Web

 

Der neue Kampf ums "T" - Telekom-Chef Obermann rammt Pflöcke ein

04.12.2006
Drei Wochen nach seinem Amtsantritt als Vorstandschef der Telekom will René Obermann neue Pflöcke einrammen.

Mit veränderter Strategie und einer neuen Führungsmannschaft soll der schlingernde Bonner Riesen wieder auf Erfolgskurs gebracht werden. Dabei hat der frühere Mobilfunkchef kaum Zeit zu verlieren. Wie es konkret weiter geht, darüber möchte sich Obermann an diesem Dienstag vom Aufsichrat ein Maßnahmenpaket absegnen lassen. Auch neue Gesichter soll es im Vorstand der Telekom gehen.

Schon jetzt zeigt sich, dass Obermann mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben wird, die seinen Vorgängern Kai-Uwe Ricke und Ron Sommer letztendlich den Job gekostet hatten: Die Kursentwicklung T-Aktie. Das Papier fristet seit Jahren ein kümmerliches Dasein, selbst durch den Vorstandswechsel wurde die einst gefeierte Volksaktie nicht wesentlich beflügelt. Dass neue Besen angeblich besser kehren, gilt für die Telekom bislang jedenfalls nicht. Die T-Aktie notiert immer noch rund einen Euro unter ihrem Ausgabepreis von 14,57 Euro beim Börsengang von zehn Jahren.