Diesen Artikel bewerten: 

Hybride IT-Infrastrukturen

Der Mittelstand nutzt die Cloud heute so gezielt wie Konzerne

24.11.2017
Hybride IT-Landschaften mit einem Mix aus On-Premises- und Cloud-Systemen prägen derzeit die IT-Strategie von Unternehmen weltweit. Dabei holt der Mittelstand bei der Nutzung von Cloud-Services auf – wie drei Beispiele aus der Praxis zeigen.
  • Die Schweizer GRISARD-Gruppe musste nach Kündigung des Hosting-Vertrages durch den Partner Flughafen Zürich kurzfristig ihre Systeme umziehen. IT-Leiter Markus Peier nutzte die Chance, weite Teile der Firmen-IT auszulagern und entschied sich für das für den Mittelstand konzipierte Cloud-ERP-System von SAP, SAP Business ByDesign. Mit seiner Outsourcing- und Cloud-Strategie konnte das Unternehmen in den vergangenen sechs bis sieben Jahren rund 40 bis 50 Prozent der bisherigen IT-Kosten einsparen.

  • Auch KACO New Energy musste in kurzer Zeit eine IT-Infrastruktur aufbauen: IT-Leiter Roland Nowak sollte binnen weniger Monate in St. Antonio, Texas / USA, eine neue Produktionsstätte errichten. Um dies zu realisieren, entschied sich Nowak, Landesgesellschaften wie jene in den USA über SAP Business ByDesign an das SAP ERP ECC in Neckarsulm in Deutschland anzubinden. Gleichzeitig entwickelte KACO New Energy eine Produktionslinie in Neckarsulm und schickte sie nach Übersee, um sie dort in der neuen Produktionsstätte zu implementieren.

  • Vidor Kapy setzt bei seiner IT-Strategie für die Bühler Group auf einen ausgewogenen Mix aus On-Premises- und Cloud-Systemen. "Man muss sich sehr genau anschauen, welche Prozesse bereits in der Cloud abzubilden sind und welche nicht", rät Kapy und hat sich deshalb entschieden, die "Hauptwertschöpfungskette" mit spezifischen Themen, durch die sich die Bühler Group von der Konkurrenz absetzt, nicht in der Cloud abzubilden. Hochstandardisierte Themen finden bei Bühler jedoch in der Cloud statt. So setzen beispielsweise einige asiatische Gesellschaften der Bühler Group SAP Business ByDesign ein, auch wenn die Bühler Group mit über zwei Milliarden Euro Umsatz kaum noch zum Mittelstand zählt.

Lesen Sie eine ausführliche Darstellung der Anwenderfälle im vollständigen Artikel im SAP News Center.