Web

 

Der Markt für Application Traffic Management brummt

13.04.2006

Appliances und Lösungen, die eine schnelle, zuverlässige und sichere Bereitstellung von Web-Applikationen unterstützen, sind zunehmend gefragt. Die Analysten von Gartner beziffern den weltweiten Markt für "Application Acceleration" im Jahr 2005 auf einen Wert von 1,2 Milliarden Dollar. Gegenüber dem Vorjahr, als 915 Millionen Dollar umgesetzt wurden, bedeutet das eine Steigerung um 36 Prozent.

Gartner unterscheidet zwischen den beiden Segmenten "Application Delivery Controllers" (ADCs) und "WAN Optimization Controllers" (WOCs). ADCs residieren im Data Center vor dem vordersten Web-Server und beschleunigen die Performance Browser-basierender Anwendungen, indem sie ein Paket von Services auf dem Netzwerk- und Anwendungs-Layer anbieten. Mit einem Marktanteil von 30,5 Prozent hat F5 Networks hier die führende Position inne, gefolgt von Cisco mit 29,3 Prozent (siehe: Cisco will Applikationen Beine machen). Mit der Übernahme von Swan Labs hat F5 seine Position in diesem Markt laut Gartner weiter verstärkt und ist für die Auseinandersetzung mit Herausforderern wie Cisco und Citrix gewappnet (siehe: F5 kauft Swan Labs).

WOCs sind für Netzwerke designt und verbessern die Leistung von Anwendungen, auf die über ein WAN zugegriffen wird. Sie adressieren Anwendungs-Performance-Probleme, die auf eingeschränkte Bandbreite, Protokolllimitationen und ähnliches zurückzuführen sind. In diesem Marktsegment hat Packeteer nach einem bemerkenswerten Comeback im vergangenen Jahr mit einem Anteil von 17,5 Prozent die Nase vorn, gefolgt von Stratacache (16,5) und NetApp (15,4) mit seiner erneuerten Produktlinie "NetCache".

In dem Maße wie Unternehmen dazu übergehen, die Anzahl von Servern in ihren Niederlassungen herunterzufahren, wird sich laut Gartner der WOC-Markt verändern. Die Anforderungen an die Filial-Server werden durch Streaming-Content, XML/Web-Services und anderes steigen, weshalb spezielle Branch Office Boxes zunehmend gefragt sein dürften. (hv)