KI unternehmensweit nutzen

Der einfache Weg zu KI: Online-Event am 2. Dezember

20.11.2020
Anzeige  Künstliche Intelligenz (KI) gilt als Hoffnungsträger in nahezu allen Anwendungsbereichen – doch der produktive Einsatz verläuft bislang schleppend. Um die KI-Nutzung zu beschleunigen, stellt IBM mit Cloud Pak for Data eine umfassende Plattform zur Verfügung.
Daten und KI werden immer wichtiger, doch häufig ist die Nutzung durch eine unzureichende Technologie blockiert. In diesem Event zeigt IBM, wie einfach es ist, wenn man die richtigen Tools einsetzt.
Daten und KI werden immer wichtiger, doch häufig ist die Nutzung durch eine unzureichende Technologie blockiert. In diesem Event zeigt IBM, wie einfach es ist, wenn man die richtigen Tools einsetzt.
Foto: IBM

KI hat bei den deutschen Unternehmen einen sehr hohen Stellenwert. Laut einer Bitkom-Untersuchung sind etwa drei Viertel der Meinung, KI sei die wichtigste Zukunftstechnologie. Doch nur sechs Prozent setzen KI auch selbst ein und nur 22 Prozent planen eine KI-Nutzung. "Wir haben bei KI überhaupt kein Erkenntnis-, sondern ein massives Umsetzungsproblem", sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt auch die aktuelle KI-Studie von Deloitte. So betrachten 79 Prozent der deutschen Unternehmen KI als wesentlichen Faktor für einen nachhaltigen Geschäftserfolg, doch mit Ausnahmen von IT schwankt die konkrete Nutzung je nach Anwendungsbereich nur zwischen 8 (Einkauf) und 18 Prozent (Produktion).

Ein besonderer Hemmschuh für den breiteren Einsatz von KI ist der meist komplexe Einstieg in diese neue Technologie. Das zeigt sich unter anderem auch daran, dass die deutschen Unternehmen bei KI kaum Eigenentwicklungen vornehmen, sondern am liebsten alles "von der Stange" kaufen. "Über die Hälfte der deutschen Unternehmen nutzt KI entweder 'as a Service' oder als Teil von Software-Lösungen", heißt es dazu in der Deloitte-Studie.

Eine Plattform - Viele Daten- und KI-Lösungen

Solche Nutzungsmodelle erfordern eine agile Plattform, die skalierbar ist und über die KI-Anwendungen unternehmensweit zugänglich gemacht werden können. "Cloud Pak for Data" ist eine IBM-Lösung, die den Unternehmen eine solche erweiterbare, Cloud-native Daten- und KI-Plattform bietet. Sie kann in jeder Cloud ausgeführt werden und modernisiert die Erfassung, Organisation und Analyse von Daten im großen Stil, sodass KI im gesamten Unternehmen einfacher und zügiger implementiert werden kann.

Auf diese Art erlaubt es Cloud Pak for Data den Unternehmen, ihre Datenarchitekturen nachhaltig zu modernisieren, um sowohl mit dem rasant wachsenden Datenvolumen, als auch mit der zunehmenden Komplexität der Analysen Schritt halten zu können.

Jetzt kostenfrei registrieren

Analysten: Cloud Pak for Data lohnt sich

Obwohl die allgemeine KI-Nutzung in den Unternehmen bislang noch sehr gering ist, gibt es doch eine Ausnahme: Laut der Deloitte-Untersuchung wird bei 39 Prozent der befragten Unternehmen KI im Bereich der Informationstechnologie genutzt. Das ist beides: viel und wenig. Viel, wenn man es mit den ansonsten einstelligen Werten der KI-Nutzung in den anderen Bereichen vergleicht, aber objektiv betrachtet sind 39 Prozent von allen Unternehmen nicht viel. Dabei liegen die Vorteile einer solchen Nutzung auf der Hand. Beispielsweise reduziert IBMs Cloud Pak for Data das Managen der Infrastruktur um bis zu 85 Prozent und gleichzeitig gehen die ETL-Requests um bis zu 65 Prozent zurück. Führende Analysten bestätigen die Vorzüge von Cloud Pak for Data. So schreibt Forrester in einer Untersuchung, dass "mit dieser Plattform die Herausforderungen im Zusammenhang mit Daten deutlich reduziert werden und ein größerer Erkenntnisgewinn dadurch entsteht, in dem bei Cloud Pak for Data das Datenmanagements mit Data Science und KI integriert ist". Zusammenfassend meinen die Forrester-Analysten, dass eine Investition in IBMs Cloud Pak for Data sehr sinnvoll ist, da sich dadurch sehr viele wirtschaftliche und operative Vorteile ergeben.

Alle Infos, viele Fragen, konkrete Antworten

Wer sich genauer darüber informieren will, wie man mit IBMs Cloud Pak for Data sein Unternehmen oder seinen Bereich modernisieren kann, der sollte sich am 2. Dezember, um 10.30 Uhr bequem vom Home-Office aus in ein anderthalbstündiges Online-Event einbuchen. In dieser Deep Dive Session wird nicht nur die Technologie erklärt, sondern es stehen auch verschiedene IBM -Experten den Teilnehmern Rede und Antwort. Die Experten möchten mit den Teilnehmern alle Herausforderungen diskutieren, die die IT-Manager tagtäglich zu bewältigen haben. Typische Fragestellungen sind: Wie kann ich Public Cloud Services nutzen, ohne meine Daten in die Cloud zu laden? Wie nutzt man Rapid Deployment von Microservices, ohne die Komplexität von Cluster-Management? Hinzu kommen Live-Demos in denen man die neuesten Technologien hautnah erleben kann, beispielsweise Natural Language Processing in der Cloud.

Hier gehts zu Distributed Clouds, Cloud-native Innovationen, Agile Development und Game of Thrones.