Web

 

Delticom macht weiteren Umsatzsprung

19.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Online-Reifenhändler Delticom AG konnte im vergangenen Geschäftsjahr seine Einnahmen erneut deutlich steigern. Nach ungeprüften Zahlen kletterte der Umsatz des Hannoveraner E-Commerce-Unternehmens gegenüber 2003 um 44 Prozent von 34 Millionen auf 49 Millionen Euro Umsatz. Delticom selbst hatte lediglich mit Erlösen in Höhe von 45 Millionen Euro gerechnet. Ursache des Umsatzplus war nicht zuletzt die hohe Nachfrage im traditionell starken vierten Quartal: Das 1999 gegründete Unternehmen erwirtschaftete in den vergangenen drei Monaten mit 22,6 Millionen Euro rund 46 Prozent seiner Jahreseinnahmen, allein im Oktober wurden 9,8 Millionen Euro, also zwanzig Prozent des Gesamtumsatzes erreicht.

Mit 31,5 Millionen Euro stammte der Großteil der Erlöse für 2003 aus dem Bereich E-Commerce - noch im Vorjahr hatten sich die Einnahmen mit jeweils 17,5 Millionen Euro gleichmäßig auf die beiden Kernsegmente Online-Handel und Großhandel verteilt. Delticom-Vorstand Rainer Binder schreibt diese Entwicklung vor allem dem Anfang 2003 getätigten Kauf der Internet-Adresse www.reifen.de zu. Mit dem Erwerb der deutschen Domain hielt das zuletzt mit dem Deutschen Internetpreis 2003 ausgezeichnete Unternehmen gleichzeitig den Auslandsanteil im E-Commerce trotz der Eröffnung dreier Online-Reifenshops in Belgien, Dänemark und Spanien bei 30 Prozent. Hierzulande stiegen die Online-Erlöse gegenüber 2002 von 13,7 Millionen auf 23 Millionen Euro. (mb)