Web

 

Dell verkauft wieder Storage-Systeme von EMC

22.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um den Umsatz mit seinen Midrange-Storage-Arrays der Marke "Clariion" anzukurbeln, hat der US-Hersteller EMC einen Reselling-Vertrag mit Dell Computer geschlossen. Einen entsprechenden Deal wollen die Unternehmen nach Vorabinformationen des Branchendienstes "Computerwire" am heutigen Montag bekannt geben. Mit diesem Abkommen verbündet sich der in Hopkinton, Massachusetts, ansässige Speicherspezialist EMC mit einem Partner, der kein direkter Konkurrent ist, jedoch eine starke Präsenz im Midrange-Markt besitzt.

Auf einer Pressekonferenz am vergangenen Freitag deutete EMC-Sprecher Mark Frederickson die neuen Sales-Maßnahmen bereits an: "Was Clariion betrifft, haben wir unseren Vertrieb, der sich bisher vor allem auf Highend-Systeme konzentriert, noch nicht perfektioniert. Daher könnten wir Absatzchancen für Clariion verpassen. Bisher haben wir mit dem Storage-System große Erfolge erzielt, aber wir könnten noch viel mehr verkaufen."

Dell hatte im vergangenen Jahr einen Clariion-Wiederverkaufsvertrag mit EMC beendet, da der texanische Hersteller sich auf seine eigenen Midrange-Storage-Systeme "Power Vault" konzentrieren wollte. Allerdings ist es Dell bislang nicht gelungen, damit einen signifikanten Marktanteil zu gewinnen.