Web

 

Dell'Oro: Der Router-Markt stagniert

07.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Passend zum Ergebnis von Cisco (Computerwoche online berichtete) hat die auf den Netzmarkt spezialisierte Marktforschungsfirma Dell'Oro Group Prognosen zum weltweiten Router-Markt veröffentlicht. Der weltweite Absatz von Routern mit mehr als 10 Gigabit/s habe wahrscheinlich seinen Tiefpunkt erreicht, glaubt Firmengründerin Tam Dell'Oro. Für das kommende Jahr sei aber noch keine Erholung zu erwarten, da der TK-Sektor weiterhin unter Unternehmenspleiten und knappen Budgets ächze.

Der gesamte Router-Markt (von SoHo bis Highend, ohne DSL-Heimgeräte) werde 2003 von 6,8 Milliarden Dollar in diesem Jahr um nur ein Prozent auf 6,9 Milliarden Dollar zulegen, hat Dell'Oro in einer aktuellen Studie ermittelt. Bis 2006 soll das Marktvolumen dann 8,2 Milliarden Dollar erreichen. Cisco werde seine Dominanz im Markt aufrechterhalten, so die Analysten. Im Bereich von 1 bis 9 Gbps komme das Unternehmen gegenwärtig auf rund 80 Prozent Marktanteil; bei 10 Gbps und höher auf 70 Prozent. (tc)