Web

 

Dell schlägt Brücke zwischen NAS und SAN

05.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Hersteller Dell stellt nächsten Montag Erweiterungen vor, durch die sich bestimmte Produkte seines Massenspeicher-Portfolios nicht nur im Bereich Network Attached Storage (NAS), sondern auch in Storage Area Networks (SANs) einsetzen lassen. So wird die Modellreihe "PowerVault NAS" um Fibre-Channel-fähige Host-Bus-Adapter (HBAs) ergänzt. Kunden haben dann die Möglichkeit, die Geräte zunächst innerhalb eines preisgünstigeren NAS-Konzepts einzusetzen, können sie durch das spätere Nachrüsten der neuen HBAs jedoch auch innerhalb eines SANs nutzen.

Die neue SAN-Option wird für die "PowerVault 750 N" und "PowerVault 755N" zur Verfügung stehen, wahlweise mit 1- oder 2-GB-Fibre-Channel-Verbindungen zu den SAN-Produkten von EMC, die Dell derzeit als OEM anbietet. Nach Angaben von Matt Brisse, Product Manager für die Dell/EMC-Produktlinie, lassen sich die Modelle mit anderen SAN-Speicher-Lösungen von Dell und EMC integrieren. Die Preise für die neuen Module sind noch nicht bekannt. (ave)