Web

 

Dell erweitert NAS-Server-Reihe

28.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dell hat seine "PowerVault"-Reihe um drei NAS-Server (Network Attached Storage) erweitert. Die Geräte "725N", "770N" und "775N" sind für den Einsatz in kleinen und mittleren Unternehmen gedacht und lassen sich laut Anbieter nahtlos in heterogene Netze und SANs (Storage Area Networks) integrieren. Der 725N ist in der Grundkonfiguration über Dell.de für rund 1960 Euro zu beziehen und mit einem 1,7-Gigahertz-Celeron-Prozessor, 384 Megabyte RAM und vier 40-Gigabyte-Festplatten ausgestattet. Wahlweise stehen Pentium-4-CPUs mit bis zu 2,6 Gigahertz Taktfrequenz (+ 420 Euro), 3 Gigabyte RAM (+ 3120 Euro) und vier 120-Gigabyte-Platten (+ 580 Euro) zur Verfügung. In den Modellen 770N und 775N takten Xeon-CPUs ab 1,8 Gigahertz. Die Speicherkapzität lässt sich nach Angaben von Dell bis auf acht Terabyte, im Einsatz als Direct Attached Array auf 20 Terabyte,

ausbauen. Die Grundpreise liegen bei rund 7100 Euro für den 770N und 7830 Euro für den 775N. (lex)