Web

 

Dell bringt schlanken Handheld "Axim X3"

10.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dell hat für Mittwoch, den 15. Oktober, einen neuen Pocket PC der "Axim"-Reihe angekündigt. Der "X3" soll flacher und leichter sein als die bislang verfügbaren "X5"-Modelle. Außerdem ist es der erste Dell-Handheld mit WLAN-Unterstützung (Wireless LAN). Aus Berichten der US-Behörde FCC (Federal Communications Commission) geht hervor, dass der X3 auch in einer Versionen ohne WLAN-Funktionen auf den Markt kommen soll. Ein Statement Dells dazu liegt jedoch bislang nicht vor. Der FCC zufolge soll der WLAN-X3 rund 320 Dollar kosten und das einfachere Modell für 200 Dollar zu haben sein.

Dell lag den Analysten von IDC zufolge im zweiten Quartal 2003 mit sieben Prozent Marktanteil im Handheld-Bereich auf Platz vier hinter Palm, Hewlett-Packard und Sony. Bei X3 handelt es sich um das erste Produkt-Upgrade seit der Einführung der Axim-Reihe im November 2002. Laut FCC fertigt der taiwanesische Hersteller Wistron die rund 7,6 x 8,2 x 1,5 Zentimeter großen Geräte für Dell. Zur Hardwareausstattung des teureren Modells zählt voraussichtlich eine XScale-CPU mit 400 Megahertz Taktrate und 64 Megabyte Speicher. Die kleinere Variante soll einen 300 Megahertz-Prozessor und 32 Megabyte RAM bieten. Als Betriebssystem ist Microsofts Pocket PC 2003 vorgesehen. (lex)