Web

 

Dell bringt neues Notebook mit Breitbild-Display

18.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dell hat mit dem "8600" ein weiteres Notebook der Inspiron-Baureihe vorgestellt. Wie das "Inspiron 8500" enthält es einen 15,4 Zoll großen Bildschirm im 16:10-Format. Das Display bietet eine Auflösung von bis zu 1920 x 1200 Bildpunkten und soll gegenüber herkömmlichen von Dell verbauten Notebook-Displays eine verbesserte Farb- sowie Kontrastdarstellung ermöglichen.

Als CPU kommt Intels Pentium M (Centrino) mit bis zu 1,7 Gigahertz Taktrate zum Einsatz. Die Grafikberechnung übernimmt der Chip "GeForce FX Go5650" von Nvidia. Zur Standardausstattung zählen 256 Megabyte Arbeitsspeicher, ein Multifunktionsschacht für DVD-ROM-Laufwerk, CD-Brenner oder Zweitakku sowie Schnittstellen für Firewire, USB 2.0 und S-Video. Das knapp 3,3 Kilo schwere Notebook ist in den bemerkenswerten Farben "Wurzelholz", "Grüner Bambus", "Anthrazit Nebel" und "Metallic Blau" erhältlich. Im Basispreis von knapp 1550 Euro zuzüglich rund 75 Euro Versandkosten sind enthalten: 1,3-Gigahertz-CPU, 40 Gigabyte Festplatte, Grafikkarte mit 64-Megabyte RAM, Display mit einer Auflösung von 1200 x 800 Pixel und DVD-ROM/CD-Brenner-Combo-Laufwerk. (lex)