Web

 

Dell bringt neue PowerEdge-Server

02.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Hersteller Dell Computer hat einige neue Server seiner "PowerEdge"-Serie vorgestellt, darunter das Modell "2550". Die Variante, die bei einer Bauhöhe von 3,5 Zoll für Server-Racks vorgesehen ist, kann mit ein oder zwei Pentium-III-Prozessoren bestückt werden, die mit Taktraten von bis zu einem Gigahertz arbeiten. Der Server ist für einen bis zu vier Megabyte großen Arbeitsspeicher, drei PCI-Steckplätze und Embedded Dual-Channel-RAID ausgestattet. Er kann bis zu fünf Festplatten (Höhe: ein Zoll) mit einer maximalen Kapazität von 180 Gigabyte aufnehmen. Dell hat zudem den "PowerEdge 2500" herausgebracht, der im Gegensatz zur Rack-Version ein Standalone-Modell ist. In diesem Rechner lassen sich bis zu acht Festplatten mit einer maximalen Kapazität von 288 Gigabyte einbauen. Beide Systeme sind ab April erhältlich. Die Preise beginnen bei rund 2400 Dollar.