Kooperation zwischen Österreich und China:

Delegation aus Peking besucht Wien

22.02.1985

WIEN (apa) - Der chinesische Minister für Gesellschaftliche Entwicklung und Informationskontrolle, Ma Bin, war kürzlich mit einer 15köpfigen Delegation Gast bei der Radio-Austria AG.

Derzeitig laufende Verhandlungen zwischen den österreichischen Verantwortlichen und den zuständigen Stellen in der Volksrepublik China haben zum Ziel, eine Satellitenübertragungsstrecke für Datenübertragung zwischen Peking und Wien einzurichten.

Der chinesische Minister betonte, daß China sich der Bedeutung der Informationsgesellschaft bewußt sei und daher eine Politik der Öffnung betreibe. In der Radio-Austria erblicke man einen guten Partner, dessen kommunikationstechnische Einrichtungen Verbindung zu Datenbanken und Datennetzen in aller Welt ermöglichen, meinte Ma Bin weiter.

Auf dem Programm der Delegation standen Besichtigungen des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Rechenzentrums (WSR) in Wien, des Internationalen Instituts für Angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg sowie von Einrichtungen der Post.