Web

 

Del.icio.us findet erste Investoren

14.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der populäre Bookmarks-Manager Del.icio.us hat es geschafft, Startkapital zu erhalten. Wie Gründer Joshua Schachter bekanntgab, waren an der von Union Square Ventures angeführten Finanzierungsrunde noch Amazon.com, BV Capital sowie Privatpersonen wie Netscape-Gründer Marc Andreessen, die frühere Icann-Chairwoman Esther Dyson oder der Verleger und Open-Source-Befürworter Tim O'Reilly beteiligt.

Auf Del.icio.us können Internet-Nutzer Bookmarks von bestimmten Websites hinterlegen und sortieren. Die dabei entstehende Sammlung steht anschließend auch der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung und stellt somit eine Art Wegweiser durch das Internet dar. Umsatz oder gar Gewinn wirft das Projekt (zunächst) nicht ab.

Mit dem durch den Verkauf einer Minderheitsbeteiligung erhaltenen Geld sieht sich Del.icio.us-Gründer Schachter künftig in der Lage, ganztägig an dem Projekt zu arbeiten und sogar ein kleines Team zu beschäftigen. Priorität habe zunächst, die Zuverlässigkeit und Reaktionszeit der Site zu verbessern, danach würden neue Features folgen, schrieb Schachter in einem kurzen Statement. (mb)