Web

 

Defcon: Immunsystem für das Internet

16.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Herkömmlicher Virenschutz im Internet reicht in Zukunft nicht aus, sagte der Mediziener und CTO des Sicherheitsspezialisten VirusMD Cyrus Peikari auf der Hackermesse Defcon in Las Vegas. Es genüge nicht, einzelne PCs zu sichern, indem man Antivirensoftware installiere, vielmehr müsse das Netz als solches immunisiert werden. Das sollen nach Vorstellung Peikaris "gute" Viren übernehmen, die schädliche Computerviren bekämpfen. Die Quellcodes der Schädlingsbekämpfer müssten unbedingt offen liegen, um die Qualität kontrollieren zu können. Außerdem müssten diese Viren gut dosiert eingesetzt werden, um nicht selbst zu Schädlingen zu mutieren.