Space-Shuttle-Programm mit 20 Weltraumflügen

DEC-Rechner für das NASA-Projekt "Freedom"

12.01.1990

BONN (CW) - NASA-Stellen, die im Rahmen künftiger Space-Shuttle-Programme die Errichtung der Raumstation "Freedom" koordinieren, setzen als Bürokommunikationssystem All-in-One von Digital Equipment ein.

Die Planungen sehen vor, unter dem Betriebssystem VAXI VMS ein Netzwerk mit 15 Rechnern VAX 630 vorwiegend für Electronic Mail, Terminverfolgung und den Austausch technischer Zeichnungen zu konfigurierten. Der Gesamtauftrag von Digital Equipment beläuft sich auf 15 Millionen US-Dollar. Er umfaßt außer der Lieferung und Wartung aller Hard- und SW-Komponenten auch die Schulung der Anwender bei NASA und Boeing Computer Services.

Zwischen 1995 und 1998 ist die Errichtung der Raumstation "Freedom" im Weltraum vorgesehen. Insgesamt stehen 20 Raumflüge mit dem Space. Shuttle auf dem Programm, um die 250 Tonnen Material in eine Erdumlaufbahn zu bringen, wo sich die Raumstation montieren läßt. Insgesamt soll das Projekt "Freedom" 16 Milliarden US-Dollar verschlingen.

Auf der Raumstation "Freedom" wollen internationale Teams mit acht Mitgliedern wissenschaftliche und technologische Experimente durch fuhren und dazu jeweils drei bis sechs Monate auf der Station verbleiben. Außerdem wird "Freedom" Basis für bemannte Flüge zu Mond, Mars und darüber hinaus sein.