Web

 

Debis Systemhaus schluckt RKD

18.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Debis Systemhaus wird zum 1. Januar 2000 die Rheinische Dienstleistungs- und Rechenzentrum von Kirche und Diakonie GmbH (RKD) übernehmen. Beide Firmen haben einen entsprechenden Vorvertrag unterzeichnet, der noch der Zustimmung des Bundeskartellamtes bedarf. Das Hauptgeschäft der RKD sind SAP-Services für Krankenhäuser sowie Heim- und Pflegeeinrichtungen. 1999 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von zirka 50 Millionen Mark. Mit dieser Akquisition soll im Debis Systemhaus, dem Geschäftsbereich IT-Services der Daimler Chrysler Services (debis) AG, ein neues IT-Lösungshaus für das Gesundheitswesen entstehen.