Web

 

David Winn wird neuer Tenovis-Chef

02.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dass bei <a bei="bei" href="http://www.tenovis.de" target="_blank">Tenovis</a> (vormals Bosch Telecom) ein Führungswechsel ansteht, <a href=" http://www.computerwoche.de/index.cfm?pageid=254&artid=38924&type=detail" target="_blank">berichteten</a> wir bereits vor einigen Tagen. Nun ist auch klar, wer der neue Mann an der Unternehmenspitze wird: David Winn. Der Manager war zuletzt CEO (Chief Executive Officer) beim später von Metromedia geschluckten Internet-Dienstleister Sitesmith. Davor arbeitete der Yale-Absolvent und Harvard-MBA unter anderem bei Boston Consulting, American Express sowie IBM, wo er unter anderem General Manager des PC-Geschäfts, Marketing-Chef und Leiter des Systemintegrationsgeschäfts für Banken und Finanzdienstleister jeweils der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) war.

Tenovis beschäftigt rund 6000 Mitarbeiter und betreut von 82 Kundenzentren aus rund 200.000 Kunden in Europa. Im vergangenen Jahr setzte das im Besitz der Beteiligungsfirma Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) befindliche Unternehmen rund eine Milliarde Euro um. (tc)