Windows 10

Datum von Dateien und Ordnern in Windows manipulieren

11.10.2018
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Gelegentlich möchte man das Datum von erstellten Dateien zu einem späteren Zeitpunkt anpassen, beispielsweise um diese Angabe zu vereinheitlichen. Der Windows-Explorer eignet sich dazu zwar nicht, dennoch steht ein Windows-Bordmittel zur Verfügung. Außerdem gibt es eine separate Freeware mit einer ansprechenden GUI.

Datum per PowerShell ändern

Die Windows-PowerShell bietet drei Befehle, um das Gewünschte zu erreichen. Mithilfe von SetCreationTime, SetLastAccessTime und SetLastWriteTime lässt sich das Datum der Erstellung, des letzten Zugriffs und der letzten Änderung anpassen. Alle werden über die .NET-Framework-Klasse System.IO.File (für Dateien) beziehungsweise System.IO.Directory (für Verzeichnisse) bereitgestellt.

Um zum Beispiel die Datumsangaben für die Datei C:\Benutzer\TR\Dokumente\Info.pdf zu modifizieren, geben Sie folgende Befehle ein:

$d1 = get-date 1.5.2013-10:00

$d2 = get-date 1.10.2017-10:00

$d3 = get-date 14.8.2018-10:00

[System.IO.File]::SetCreationTime("C:\Users\TR\Documents\Info.pdf", $d1)

[System.IO.File]::SetLastAccessTime("C:\Users\TR\Documents\Info.pdf", $d3)

[System.IO.File]::SetLastWriteTime("C:\Users\TR\Documents\Info.pdf", $d2)

In den ersten drei Zeilen definieren wir die Variablen $d1, $d2 und $d3, die über den Befehl get-date Datum und Uhrzeit erhalten. Die Zeilen vier bis sechs legen mithilfe dieser Variablen als Erstelldatum den 1.5.2013 fest, als letztes Zugriffsdatum den 14.8.2018 und als Datum der letzten Änderung den 1.10.2017 jeweils 10 Uhr. Beachten Sie, dass es sich bei der Uhrzeit um UTC-Angaben handelt! Für die Darstellung im Datei-Manager rechnet Windows entsprechend während der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) eine Stunde, während der Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) zwei Stunden dazu.

Wenn Sie die Angaben für einen Ordner ändern wollen, müssen Sie im obenstehenden Beispiel lediglich System.IO.File durch System.IO.Directory ersetzen.

Datum per Attribute Changer ändern

Bequemer geht es mit dem Gratis-Tool Attribute Changer, das in mehrere Sprachen, darunter Deutsch, übersetzt wurde. Nachdem Sie die Installationsdatei von der Herstellerseite heruntergeladen haben, starten Sie darüber das Setup. Der Assistent fragt lediglich einige Angaben wie Sprache und Zielordner ab, danach können Sie den Attribute Changer sofort nutzen.

Die Freeware bringt eine grafische Bedienoberfläche mit und klinkt sich als Shell-Erweiterung in das Kontextmenü des Windows-Explorers ein. Über den Punkt Attribute ändern greifen Sie auf die verfügbaren Optionen zu. Nun noch auf dem Tab Dateieigenschaften ein Häkchen vor Datums- und Zeitangaben ändern setzen - und schon können Sie nach Herzenslust die Informationen für Erstellung, Änderung und Zugriff modifizieren. (hal)