Diskettenlaufverk von DEC:

Datenspeichern wird billiger

23.02.1979

MÜNCHEN (pi) - Einseitig beschriebene Standard-Floppies einfacher oder doppelter Dichte können mit dem neuen Disketten-Doppellaufwerk RX02 von Digital Equipment betrieben werden: Ein programmgesteuerter Mikroprozessor in der Antriebskontrolle macht's möglich. Bei Bedarf können auch Datenfiles von einfacher in doppelte Dichte übertragen werden.

Die Kapazität des RX02-Laufwerks beträgt 1024 K-Bytes, die Datenübertragungsrate 62 K-Bytes pro Sekunde. Weiteres Merkmal ist die Aufzeichnungsdichte von 6400 bpi bei 48 Spuren pro Inch. RX02 kann mit den Rechnern PDP-8 und PDP-11 sowie dem Mikrocomputer LSI-11 betrieben werden.

An Systemsoftware steht eine Fehlerschutzfunktion bei der Dichtewahl, ein Selbsttest beim Einschalten des Systems und ein Spannungsausfallschutz zur Verfügung. Ab 11 000 Mark wird ein RX02-System kosten. Dies bedeutet, so DEC, bezogen auf die Kosten pro Megabyte, eine 60prozentige Preissenkung genüber dem Vorgängermodell RX01.