Neue Massenspeichereinheit für IBM-Mainframes

Daten im Cache, im Speicher und auf den Platten gespeichert

26.10.1990

ESCHBORN (pi) - Für Anwender der IBM-Systeme /370 und /390 bietet die EMC Computer-Systems GmbH, Eschborn, ein neues Speichersystem mit der Bezeichnung "Symmetrix" an.

Symmetrix vereint nach EMC-Angaben drei Speicherhierarchien in einem System: Cache-, Halbleiter- und Magnetplatten-Speicher. Durch die Verwendung von 4-MB-Chips kann das System bis auf 4 GB Cache- oder Halbleiterspeicher ausgebaut werden. Die 5?-Zoll-Magnetplatten können bis zu 24 GB speichern. Ausfallsicherheit soll dadurch gewährleistet werden, laß die wichtigsten Hardware-Elemente redundant vorhanden sind. Zur Datenübertragung können bis zu acht BMPX-Kanäle angeschlossen werden. Batteriepuffer und nichtflüchtige Speicher halten die Daten bei Stromausfall im Cache, bis sie gesichert sind.

Informationen: EMC Computer Systems, Mergenthalerallee 19-21, 6236 Eschborn, Telefon 0 61 96/4 72 80, Fax 0 61 96/47 28 39