Web

 

Datamonitor: Markt für analytische CRM wächst 2005 auf 2,5 Milliarden Dollar

05.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Markt für analytische CRM-Produkte (CRM = Customer Relationship Management) wird nach Einschätzung von Datamonitor mit einem Plus von 7,1 Prozent sein stabiles Wachstum fortsetzen und in diesem Jahr ein Volumen von 2,5 Milliarden Dollar erreichen.

Zum analytischen CRM zählen die Marktforscher Werkzeuge zur Sammlung und Umwandlung von Daten, die in Data-Warehousing-Prozessen genutzten Data-Management-Systeme sowie Tools für Olap (Online Analytical Processing), Data-Mining und Query, die die gesammelten CRM-Daten auswerten helfen.

Laut Datamonitor lassen sich zwei Anbietergruppen unterscheiden. Zum einen Hersteller mit Produkten für Business Intelligence oder operatives CRM, sowie Anbieter von Standardsoftware, die ihre Marktposition über den Einsatz von Analyse-Tools verteidigen oder erweitern wollen. Ein Beispiel dafür ist der CRM-Spezialist Siebel, der seit einigen Jahren mit Informatica in diesem Bereich kooperiert, aber auch mit eigenen Produkten wirbt (siehe auch: "Siebel drängt in den Analysemarkt"). . Dabei konnten die Kalifornier nach eigenen Angaben den Umsatz in dieser Sparte 2004 um über 40 Prozent steigern.

Ebenso hat die SAP laut Datamonitor Gefallen am wachsenden Analysegeschäft gefunden. Gemäß der Zielsetzung, Analysefunktionen für den Massenmarkt tauglich zu machen, wolle sie dabei einen Mittelweg zwischen statischem Reporting und einem Werkzeugsatz für Spezialisten gehen, so die Marktforscher. (mb)