Data General Kämpft mit schwacher Nachfrage

07.02.1986

WESTBORO (CW) - Mit einem erdrutschartigen Gewinneinbruch schloß der Minicomputer-Hersteller Data General Corp. das erste Quartal des laufenden Fiskaljahres ab: Das Unternehmen- weist für diesen Zeitraum einen Reingewinn von lediglich 1,1 verglichen mit 23 Millionen Dollar im Korrespondenzquartal des Vorjahres aus. Maßgeblich für den Gewinnrückgang war die schwache Nachfrage, denn rückläufig war auch der Umsatz mit 293,7 (333,7) Millionen Dollar. Der Betriebsgewinn sank auf 4,3 (35,8) Millionen Dollar. Die Ergebnisse fielen weitaus schlechter aus, als Finanzexperten in Wall Street es erwartet hatten. Daran konnte auch die erneute Verhandlung von DG über bestehende Langfristverträge von Equipmentverkäufen nichts ändern. Sie brachten einen Umsatz von 3,5 Millionen Dollar.