Der kleine Unterschied

Das Rampensau-Gen oder warum sich Männer in der IT durchsetzen

04.03.2010
Von 
Alexandra Mesmer war bis Juli 2021 Redakteurin von Computerwoche und CIO-Magazin.

Frauen sollten auf ihre Stärken setzen, und die liegen laut IG-Metall-Vorstandsfrau Helga Schwitzer in der Kommunikation: "Sie eignen sich für die Berufe in Beratung und Service." Heinemann sah gar "goldene Zeiten für Frauen in der IT" anbrechen. Während das Programmieren ausgelagert werde, seien konzeptionelle und modellierende Fähigkeiten zunehmend gefragt. Und diese lägen den IT-Frauen. Doch bis besagte Zeiten anbrechen, muss man sich gedulden. Noch bilden Firmen wie Microsoft und Consol mit Teilzeit- und Telearbeitsmodellen und dem Verständnis, dass die Leistung zählt und nicht die von einer Stechuhr erfasste Arbeitszeit, die Ausnahme. Noch werden Frauen in ihrer Karriere ausgebremst, sobald sie eine Babypause einlegen.

Mehr zum Thema Frauen in der IT

Allein unter Männern: Wie sich IT-Frauen durchsetzen

Warum Frauen die IT verlassen

Warum Frauen weniger Geld verdienen