Prozesskostenrechner

Das kostet Ihr gutes Recht

17.03.2011
Von Birte Meyer
Ein von der Allianz ProzessFinanz GmbH angebotener Prozesskostenrechner macht das finanzielle Risiko von Gerichtsverfahren für Anwender transparent.
Foto: Eisenhans - Fotolia

Wenn zwei sich streiten, kann das teuer werden. Da ist es sinnvoll, sich im Vorfeld eines Gerichtsverfahrens schon einen Überblick darüber zu verschaffen, mit welchen Kosten zu rechnen ist. Zu diesem Zweck stehen im Internet Berechnungsprogramme mit unterschiedlichem Detailgrad zur Verfügung.

Der kostenlose Prozesskostenrechner der Allianz ProzessFinanz GmbH unterscheidet nicht nur zwischen gerichtlichem und außergerichtlichem Aufwand. Kommt es zu einem Gerichtsverfahren, so lassen sich im Voraus sogar bis zu drei Instanzen berechnen. Dabei werden eigene und fremde Anwaltskosten sowie die Gerichtskosten separat aufgeführt.

Verlustrisiko gegen Erfolgsbeteiligung

Die ProzessFinanz ist ein Tochterunternehmen der Allianz Versicherungs AG in München. Sie finanziert Gerichtsverfahtren von privaten und gewerblichen Kunden mit einem Streitwert ab 100.000 Euro. Dabei übernimmt sie die Vorfinanzierung von jenen Prozessen, bei denen die Erfolgsaussichten positiv sind, die finanziellen Mittel des Klägers jedoch nicht ausreichen, um seine Ansprüche durchzusetzen. Die Allianz trägt das volle Verlustrisiko des Rechtsstreits. Im Gegenzug erhält sie im Erfolgsfall eine Beteiligung von 20 bis 30 Prozent des Streitwerts.

Um ihren Kunden noch mehr Service zu bieten, hat das Unternehmen kürzlich die zweite Generation seines bereits seit 2004 verfügbaren Online-Prozesskostenrechners veröffentlicht. Sie entstand in enger Zusammenarbeit mit der Münchner Pentos AG. Der Münchner IT-Dienstleister entwickelte bereits die ursprüngliche Anwendung und hat mit einer Machbarkeitsstudie ermittelt, wie der Rechner noch kundenfreundlicher gestaltet werden kann. Moderne Technik auf der Basis von Adobe Air und Adobe Flex ermöglicht nun eine Vielzahl an neuen Funktionen und einen größeren Komfort für die Nutzer. Das Konzept hatte die Verantwortlichen bei der Allianz ProzessFinanz rasch überzeugt. Im Rahmen eines Workshops definierten die Beteiligten dann, welche Funktionen der neue Rechner bieten sollte.

Inhalt dieses Artikels