Web

 

DaimlerChrysler: Trend zum Outsourcing ungebrochen

26.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Geht es nach Klaus Mangold, Chef von DaimlerChrysler Services, dann hält der Trend zum Outsourcing im IT-Bereich ungebrochen an. "Da werden nicht nur Großrechner ausgelagert, sondern mehr und mehr auch die kleinen Server-Systeme. Selbst die PCs der Mitarbeiter gehören zunehmend externen Dienstleistern. Wir arbeiten heute bereits mit einigen Banken zusammen, die uns ihre gesamte PC-Infrastruktur übergeben haben", erklärte Mangold in einem Interview mit "Impulse".