Cyrix plant CPU mit mehr Leistung als Pentium-Chip

10.09.1993

TOKIO (IDG) - Im ersten Quartal 1994 plant die Cyrix Corp., einen Prozessor vorzustellen, der aequivalent zu Intels Pentium-CPU sein soll.

Der Prozessor mit Codenamen "Mx" soll die Leistungsfaehigkeit von Intels Topprodukt uebersteigen, er stelle aber absolute IBM- Kompatibilitaet sicher. Der Mx-Chip sei, gab Stephen Domenik, President der japanischen Cyrix-Dependance Cyrix K.K. an, kein Pentium-Clone.

Die Cyrix-CPU habe ein ausgefeilteres Design als Intels Konkurrenzprodukt und werde mit hoeheren Taktraten versehen. Laut Domenik ist der Chip in 0,6 Submikron-CMOS-Technologie (Pentium: 0,8 Submikron-BiCMOS) implementiert.

Domenik aeusserte sich zwar nicht zu den zu erwartenden Taktraten, Informationen aus Japan besagen jedoch, dass Cyrix neben einer 66- Megahertz-Variante auch einen 100-Megahertz-Prozessor plant.

Produziert werden koennte die CPU bei SGS-Thomson Microelectronics in Frankreich sowie von der Texas Instruments Inc. (TI). Beide sind auch bislang schon Lieferanten fuer Cyrix-Prozessoren.