Web

 

CTIA: TI kombiniert drei Wireless-Techniken für PDAs

18.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Texas Instruments (TI) hat auf der Mobilfunf-Fachmesse CTIA in New Orleans ein PDA-Referenzdesign mit drei Wireless-Techniken präsentiert. "WANDA" (Wireless Any Network Digital Assistant) unterstützt GSM/GPRS, Bluetooth und WLAN gemäß IEEE 802.11b. Da WLAN und Bluetooth das gleiche 2,4-Gigahertz-Frequenzband nutzen, gab es laut Chief Technologist Mike Yonker einige Hürden zu überwinden.

WANDA verwendet TIs Single-Chip-Bluetooth-Technik und derzeit noch Multichip-Packages für 820.11b und GSM/GPRS. Der Hersteller hatte im vergangenen Jahr eine Single-Chip-Lösung für GSM/GPRS angekündigt, die laut Yonker Ende kommenden Jahres fertig werden soll. Der auf der CTIA gezeigte Prototyp (118 x 74 x 20 Millimeter, 174 Gramm, 32 oder 64 MB Flash-ROM sowie 64 MB SDRAM) läuft mit Pocket PC 2002 auf einem "OMAP1510"-Prozessor. Das Referenzdesign wird ab April verfügbar sein, und Yonker erwartet erste kommerzielle Produkte bereits im dritten oder vierten Quartal zu Preisen unter 500 Dollar. (tc)