Web

 

CSC will in Frankreich und Deutschland zukaufen

19.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische IT-Dienstleister Computer Sciences Corp. (CSC) will bis März 2004 sowohl in Frankreich als auch in Deutschland größere Zukäufe tätigen. Dies kündigte Europa-Chairman Claude Czechowski in der gestrigen Ausgabe der französischen Zeitung "La Tribune" an. Konkrete Objekte der Begierde nannte der CSC-Mann dabei nicht.

Analysten vermuten, in Frankreich könnte Atos Origin auch nach dessen kürzlicher Übernahme von Schlumberger Sema auf der Wunschliste von CSC stehen. GFI Informatique und Steria könnten die Amerikaner aber ebenso im Auge haben wie Teile von Thales Information Systems oder Alcatel Services. Was Deutschland angeht steht Triaton im Mittelpunkt der Spekulationen. Für die ThyssenKrupp-Tochter hatten sich bereits mehrere Unternehmen interessiert, darunter Cap Gemini Ernst & Young (CGEY). CSC könnte ferner an zumindest Teilen von T-Systems interessiert sein, der IT-Dienstleistungssparte der Deutschen Telekom. (tc)