Web

 

Critical Path übernimmt Remarq

01.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das vor allem als E-Mail-Outsourcer bekannte US-Unternehmen Critical Path will seinen kleineren Konkurrenten Remarq übernehmen. Finanzielle Details des geplanten Deals wurden nicht veröffentlicht. Remarqs strategisches Produkt ist ein Web-Interface für Diskussionsforen à la Usenet, bei dem die einzelnen Themen als Diskussionsfäden ("Threads") dargestellt werden. Diese - unter anderem von Altavista, Novell und Looksmart genutzte - Technik passt hervorragend in das Portfolio von Critical Path, das neben Messaging-Diensten (E-Mail und Fax) auch weitere Web-basierte Services wie Document Sharing oder Kalender offeriert.