Web

 

Critical Path auf Abwegen

05.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Internet-Messaging-Anbieter Critical Path hat Aktivitäten aufgedeckt, welche die im letzten Monat veröffentlichten Quartalsergebnisse infrage stellen.

Firmenchef David Thatcher und der für den internationalen Vertrieb zuständige Vice President William Rinehart wurden beurlaubt. Der Vorstand wird sich in einem Untersuchungsausschuss mit der Praxis der Ertragserkennung beschäftigen. Critical Path hatte am 18. Januar einen Gewinn von 52 Millionen Dollar und einen unerwartet hohen Verlust von 11,5 Millionen Dollar (abzüglich außergewöhnlicher Belastungen und Zugewinne) bekannt gegeben. Inzwischen geht der Vorstand davon aus, dass dieses Ergebnis auf eine Fehlinterpretation zurückgeht.