Web

 

Creative schreibt trotz Konkurrenzdruck wieder schwarze Zahlen

26.01.2006
Creative Technology, einer der größten Produzenten portabler MP3-Player weltweit, hat für sein zweites Fiskalquartal steigende Umsätze und sinkende Profite gemeldet.

Der in Singapur ansässige Hersteller hat seinen Umsatz von 375,1 Millionen US-Dollar in der Vorjahreszeit auf aktuell 390,8 Millionen Dollar gesteigert. Der Nettoprofit ging zwar im Jahresvergleich von 11,8 auf 8,2 Millionen Dollar zurück, doch das aktuelle Ergebnis markiert zumindest die Rückkehr in die Gewinnzone, nachdem Creative im vergangenen Jahr aufgrund des harten Wettbewerbs durch Apple und neue Markteinsteiger in die Verlustzone gerutscht war.

Man habe in allen Produktbereichen - MP3-Spieler, Audioprodukte, Webcams sowie Lautsprecher - zulegen können und die höchsten Einnahmen seit fünf Jahren erzielt, erklärte die Firma. Auch die Lagerbestände konnte Creative verringern. Dieses Jahr soll der "Zen Vision:M" ein Verkaufsschlager werden. Das Geräte kann auf seinem 2,5-Zoll-Display Musik, Fotos und Videos anzeigen und fasst 30 GB Daten. (tc)