Web

 

Creative erwartet operativen Quartalsverlust

06.04.2006
Creatitve Technology aus Singapur kämpft mit seinen Flash-Playern weiter gegen die iPod-Übermacht und erwartet im laufenden Quartal einen operativen Verlust.

Den Fehlbetrag für den Ende März abgeschlossenen Berichtszeitraum schätzt Creative auf bis zu 65 Millionen Dollar. Als Grund nannte das Unternehmen den Preisverfall bei Flash-Speicherchips (siehe "Flash- und DRAM-Preise fallen weiter"). Deren Preise hatten im März erheblich nachgegeben, nachdem zwar weniger MP3-Player verkauft wurden, die Hersteller aber trotzdem ihre Produktion weiter hochfuhren. Den Umsatz für sein drittes Fiskalquartal schätzt Creative, das auch noch andere PC-Peripherie fertigt, auf 220 bis 230 Millionen Dollar. (dpa/tc)