Web

 

Cray droht Rauswurf von der Nasdaq

11.04.2006
Der US-amerikanische Supercomputerbauer hat seine Jahresbilanz nicht zum Stichtag 31. März vorgelegt. Daher droht ihm das Delisting von der Technikbörse Nasdaq.

Darüber wurde Cray Ende letzter Woche von der Nasdaq informiert. Cray hatte im März mitgeteilt, es werde die Vorlage der Bilanz verschieben, bis geklärt sei, ob möglicherweise bis zu 3,3 Millionen Dollar für einen Entwicklungsauftrag falsch verbucht wurden. Einen Termin für die Veröffentlichung konnte das Unternehmen noch nicht nennen.

Normalerweise würde die Nasdaq die Aktie von Cray am 13. April vom Handel ausschließen. Cray hat dagegen Berufung eingelegt und eine Anhörung gefordert. Bis zu deren Ausgang bleibt die Aktie gelistet. Bis dahin will Cray weiterhin mit seinen Wirtschaftsprüfern daran arbeiten, die Revision "so rasch wie möglich" abzuschließen. (tc)