CPT trennt Hard- und Softwarepreise

15.07.1983

NÜRNBERG (pi) - Durch Preisreduzierungen hat die CPT Textcomputer GmbH, Köln, die Hardwarekosten ihrer Systeme "auf PC-Niveau" gesenkt. Damit bietet das Unternehmen eigenen Angaben zufolge mit dem bisherigen Programm kompatible Textsysteme auch In der unteren Preislage an.

Die Trennung von Hard- und Softwarepreisen versteht CPT als Beitrag zur anwendungsorientierten Produkttransparenz. Der Benutzer soll nach Aussagen der Kölner Gesellschaft seine individuelle Lösung aus modularen Softwarebausteinen zusammenstellen und ausschließlich die von ihm eingesetzten Funktionen bezahlen. Ein CP/M-fähiger Bildschirmarbeitsplatz mit Ganzseitenschirm in Positivdarstellung, Textverarbeitung und einer Diskettenstation kostet bei CPT rund 15000 Mark.

_AU: