Web

 

Covisint unterstützt auch ebXML

03.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der B2B-Marktplatz für die Automobilindustrie Covisint hat heute offiziell die Einführung des neuen XML-Standards ebXML (Electronic Business Extensible Markup Language) bekannt gegeben. Der von der UN-Organisation CEFACT und dem Herstellerkonsortium Organization for the Advancement of Structural Information Standards (kurz Oasis) entwickelte Handelsstandard soll demnach künftig als Grundlage für die weltweiten elektronischen Transaktionen zwischen den Geschäftspartnern dienen. Covisint werde aber auch weiterhin die unterschiedlichen Versionen von XML sowie dem Vorgängerstandard EDI (Electronic Data Interchange) unterstützen, teilte Unternehmenssprecher Tom Hill mit. Zunächst würden allerdings nur die Messaging-Funktionen der ebXML-Spezifikation implementiert. Andere Elemente wie der Austausch von Transaktionsdaten oder die

Übermittlung von Verträgen sollen hinzukommen, sobald die Lösungen ausgereift sind und die Partner dies wünschten. (jw)