Web

 

Covisint siedelt sich in Michigan an

23.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Covisint, weltweiter B2B-Marktplatz für die Automobilindustrie, hat die Standortfrage für sein Firmenhauptquartier geklärt: Das Headquarter wird in Southfield im US-Bundesstaat Michigan angesiedelt. Die Entscheidung fiel damit gegen "Motor City" Detroit, das aber nicht allzu weit entfernt ist. Die neuen Büros will Covisint Anfang kommenden Jahres beziehen.

Außerdem hat Covisint einen lukrativen Auftrag erhalten: Für DaimlerChrysler entwickelt die Company ein Lieferanten-Portal mit Single-Sign-on und Anwendungen für OEMs und Zulieferer. Das Projekt ist Teil der E-Business-Strategie "DCXNET" des Automobilkonzerns. (tc)