Web

 

Covisint ordnet sich neu

05.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Online-Marktplatz Covisint gibt sich eine neue Struktur. Künftig teilt sich das Geschäft in zwei Business-Units auf, wobei eine Abteilung für die Beschaffung und die andere Gruppe für den Bereich Portal & Connectivity zuständig ist. Für letztere Division ist Kevin Vasconi verantwortlich, der bislang als Chief Technology Officer (CTO) des Marktplatzes tätig war. Er soll das Messaging sowie das Directory von Covisint auf Trab bringen und neben dem Portal die Systeme für Fulfillment, Collaboration und Planning weiterentwickeln. Durch die Trennung von der Beschaffungsabteilung werde diese ihren Kunden die beste Suite im Sourcing-Bereich anbieten können, hieß es. Interims-Chef dieser Abteilung wurde Mark Duhaime. An der Warenbörse Covisint, die im Jahr 2000 ins Leben gerufen wurde, sind die Automobilhersteller Daimler-Chrysler, Ford, General Motors, Nissan, PSA

Peugeot Citroen und Renault sowie die Technologiepartner Commerce One und Oracle beteiligt. (ajf)