Web

 

Corning korrigiert Gewinnerwartung

19.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Glasfaser-Spezialist Corning hat die Gewinnerwartungen des Unternehmensbereichs Telekommunikation für das Jahr 2001 nach unten korrigiert. Bereits im vergangenen Monat hatte das Unternehmen bekanntgegeben, das geplante Umsatzwachstum im laufenden Geschäftsjahr nicht zu erreichen. Außerdem kündigte Corning an, eine nicht näher bezifferte Anzahl von Mitarbeitern zu entlassen und weitere Maßnahmen zur Kostensenkung in die Wege zu leiten (Computerwoche online berichtete). Daraufhin fiel der Wert der Aktie um etwa 21 Prozent.

Das Unternehmen erwartet nun für 2001 einen Gewinn vor außerordentlichen Aufwendungen in Höhe von 1,20 bis 1,30 Dollar pro Aktie. Bisher lagen die Erwartungen zwischen 1,40 und 1,43 Dollar je Anteilschein. An den Prognosen für das erste Quartal 2001 von 28 bis 31 Cent je Aktie hält Corning weiterhin fest. Analysten gehen von einem Gewinn von 29 Cent pro Aktie aus.