Web

 

Corel bestätigt Quartalsgewinn

30.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Während der CeBIT hatte die angeschlagene kanadische Softwareschmiede Corel Corp. überraschend einen Quartalsgewinn in Aussicht gestellt (Computerwoche online berichtete). Die freudige Botschaft hat sich nun bestätigt: Das Unternehmen meldete für das erste Fiskalquartal einen Profit von 534.000 Dollar oder 1 Cent pro Aktie und Einnahmen von 32,5 Millionen Dollar. Analysten waren laut First Call/Thomson zwar von 40 Millionen Dollar Umsatz, dafür aber einem Verlust von einem Cent je Anteilschein ausgegangen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte Corel um 26 Prozent höhere Einnahmen von 44,1 Millionen Dollar erwirtschaftet und einen Fehlbetrag von 12,4 Millionen Dollar oder 19 Cent pro Aktie ausgewiesen.

Ferner kündigte das Unternehmen die Ernennung von Rene Schmidt zum neuen Chief Technology Officer (CTO) an. Schmidt war zuvor Executive Vice President von Corel Linux Products Group.