Dekkers-Nachfolge geklärt

Conti-CIO kommt von VW

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting sowie Social Media im Berufsleben.
Ralf Brunken (50) hat den Posten als CIO der Automotive-Gruppe von Continental übernommen.

Zuvor arbeitete er als Direktor IT, Prozesse und Organisation für Volkswagen im indischen VW-Werk in Pune. Insgesamt war Brunken 23 Jahre in verschiedenen Positionen des Volkswagen-Konzerns tätig.

Ralf Brunken tritt die Nachfolge von Guus Dekkers bei Conti an.
Ralf Brunken tritt die Nachfolge von Guus Dekkers bei Conti an.
Foto: Continental

In seiner neuen Funktion berichtet er an den kommissarischen CFO Gérard Cordonnier (52) und an Konzern-CIO Paul Schwefer. In der Sparte Automotive sind weltweit rund 1300 IT-Mitarbeiter beschäftigt. Brunkens Vorgänger Guus Dekkers (44) hatte Continental im Sommer 2008 in Richtung Airbus verlassen, um dort Konzern-CIO zu werden. Seine Karriere begann Brunken in Wolfsburg als Datenbankanalyst, arbeitete später als Konstruktionsingenieur und wurde dann Abteilungsleiter.