Web

 

Condé Nast ist weiter auf Web-Einkaufstour

21.07.2006
Kaum hat der US-Verlag Condé Nast 25 Millionen Dollar für "WIRED News" ausgegeben, da verleibt er sich schon die nächste Website ein.

Und zwar NutritionData.com, das mit Gesundheits- und Ernährungsinfos rund 600.000 Unique Visitors im Monat bedient. Im CondeNet von Condé Nast tummeln sich schon jede Menge ähnliche Angebote, mit denen der Verlag (u. a. "Vogue", "Glamour", "Allure", "Vanity Fair", "House and Garden") vor allem seine weibliche Leserschaft adressieren will. Mit eigenständigen Web-Angeboten hatte das Unternehmen in der Vergangenheit noch kein sonderlich glückliches Händchen bewiesen, die meisten CondeNet-Sites sind Online-Präsenzen von Print-Titeln. (tc)