Computershops machten guten Umsatz

09.03.1984

NÜRNBERG (VWD) - Die rund 670 Computershops und Systemhändler in der Bundesrepublik setzten im Jahr 1983 etwa 1.3 Milliarden Mark um.

Dies geht aus einer Untersuchung der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hervor. Der Erfolg gelang, so die GfK, gegen die starke Konkurrenz des traditionellen Fachhandels und der Großbetriebe wie Kauf-, Waren- und Versandhäuser sowie Cash-and-Carry-Märkte. Mehr als 70 Prozent des Umsatzes wurden mit dem Verkauf von Mikrocomputern an gewerbliche Abnehmer erzielt. Die Kunden kamen dabei aus allen Branchen.