Web

 

Computer Associates macht mehr Umsatz als erwartet

26.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Softwarehersteller Computer Associates International (CA) hat im abgelaufenen Quartal mit 19 US-Cent Gewinn pro Aktie (EPS) vor Sonderposten die Markterwartungen getroffen. Wie das Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte, kletterte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um neun Prozent auf 911 Millionen Dollar und lag damit deutlich über den Markterwartungen. Die von Thomson First Call befragten Analysten hatten im Schnitt mit 864 Millionen Dollar gerechnet.

CA übertraf das obere Ende der eigenen Umsatzprognose um 46 Millionen Dollar. Nach dem US-Bilanzierungsstandard GAAP hat sich der Quartalsüberschuss im Vorjahresvergleich mehr als verdoppelt. Er stieg von 17 Millionen Dollar oder drei Cent pro Aktie auf 36 Millionen Dollar oder sechs Cent je Anteilschein.

Für das laufende vierte Geschäftsquartal stellte CA den Anlegern 900 Millionen bis 920 Millionen Dollar Umsatz in Aussicht. Dabei soll ein GAAP-EPS zwischen sieben und acht Cent und ein EPS vor Sonderposten zwischen 19 und 20 Cent erwirtschaftet werden. (dpa/tc)