Compaqs Mini-Laptops teurer als erwartet

27.10.1989

MÜNCHEN (zek) - Mit den neuen Kompakt-Laptops hat Compaq für Schwung im Laptop-Markt gesorgt - auch wenn die Preise kaum als aggressiv bezeichnet werden können.

Das Einstiegsgerät LTE soll mit Diskettenlaufwerk rund 5100 Mark kosten. Mit Festplatte steigt dann der Preis auf etwa 6800 Mark. Will man die 286er Version erwerben, dann muß man schon zwischen 7500 (ohne Festplatte) und rund 11000 (mit 40-MB-Platte) hinblättern.

Branchenkenner rechnen jetzt damit, daß die japanischen Unternehmen Toshiba und NEC demnächst ihre Leicht-Laptops auch in Europa anbieten NEC bietet einen Kleinst-Laptop zur Zeit nur in Japan und den USA an, Toshiba vertreibt sein Modell "Dynabook"

nur in Japan.

Der US-Hersteller Zenith, das britische Haus Psion und Fujitsu haben eigene Leicht-Laptops angekündigt.