Compaq mit preiswerten Workstations

24.07.1998

MÜNCHEN (CW) - Compaq erweitert im kommenden Monat die Workstation-Serie "AP" um das Modell "200", das in den USA für 2350 Dollar angeboten werden und gegen HPs "Kayak XA" antreten soll. Der Rechner enthält einen Pentium-II-Prozessor mit 350 oder 400 Megahertz, 64 MB RAM, Festplatte mit 6,4 GB und das Grafik-Board "Gloria Synergy" von Elsa, mit dem zwei- und dreidimensionale Grafiken erstellt werden können. Die Workstation ist das zweite Modell der "Affordable Performance" (AP-)Reihe, deren erste Genera- tion "AP400" im vergangenen Monat debütierte und die als Multiprozessor-Maschine konzipiert ist. Auch bei Workstations zeichnet sich ein Trend zu preisgünstigeren Geräten ab. Wie das Marktforschungsunternehmen IDC schätzt, werden in diesem Jahr Workstations mit einem Preis zwischen 2500 und 3999 Dollar bereits rund 28 Prozent des Marktes ausmachen.