Web

 

Compaq kauft Consulting-Firma Proxicom

27.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der texanische Computerhersteller Compaq wird das Beratungsunternehmen Proxicom aus Reston, Virginia, für 266 Millionen Dollar in bar übernehmen. Der IT-Konzern wird 5,75 Dollar je Proxicom-Aktie zahlen - ein Premium von 33 Prozent auf den aktuellen Börsenkurs der Consulting-Firma. Mit dieser Akquisition baut Compaq seine Beratungssparte Global Services weiter aus. Proxicom bringt 950 E-Commerce-Consultants und Kunden wie General Electric, AOL Time Warner sowie Toyota Motor Sales USA mit in die Ehe. Zudem hoffen die Südstaatler, mit diesem Schritt weitere Entlassungen abwenden zu können. Proxicom, dessen Aktienkurs in den vergangenen zwölf Monaten von 57,25 auf aktuelle 4,33 Dollar gesunken ist, musste im vergangenen Monat rund 19 Prozent seiner Mitarbeiter entlassen und seine Umsatzprognosen senken. Im Geschäftsjahr 2000

erwirtschaftete das Beratungsunternehmen einen Gewinn von vier Millionen Dollar und Einnahmen von 207 Millionen Dollar.