Web

 

Compaq-Chef Capellas: "Wir bauen MP3-Player"

05.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der texanische IT-Riese Compaq steigt ins Geschäft mit (Hardware-)MP3-Playern (MPEG-1 Audio Layer 3) ein. Das erklärte Unternehmenschef Michael Capellas im Rahmen eines Churchill-Club-Dinners im kalifornischen San Jose am vergangenen Wochenende. Es handele sich um eines von mehreren Projekten der unter seiner Ägide ins Leben gerufenen Consumer Unit. "Wir kommen mit MP3-Playern", so Capellas. "Das Internet wird vielfältige Geräte für unterschiedliche Zwecke hervorbringen. In drei Jahren will der Kunde Apparate kaufen, die sagen ´Ich habe Zugriff darauf´."

Weniger begeistert äußerte sich der Compaq-Chef allerdings zur MP3-Software "Napster", mit der unautorisiert Musikstücke getauscht werden. "Das wird ein böses Ende nehmen, wenn wir nicht rechtzeitig dagegenhalten", so Capellas. Der Schutz geistigen Eigentums sei eine zentrale Aufgabe der Industrie.