Web

 

Commerce One entlässt weitere Mitarbeiter

02.10.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das US-Softwareunternehmen Commerce One hat mehr Mitarbeiter entlassen, als die zuvor angekündigten zehn Prozent der Belegschaft. Das berichtet die US-Publikation "Wired". Wie Firmenchef Mark Hoffman erklärte, liegt die Zahl wahrscheinlich bei über 15 Prozent. "Die Personalreduktion kommt dabei durch natürliche Fluktuation und Rationalisierungsmaßnahmen zustande. Wir sind zudem sehr vorsichtig bei Neueinstellungen", fügte er hinzu. Trotz allem hält der gebeutelte Anbieter von Online-Marktplatzsoftware, an dem die SAP AG zu 20 Prozent beteiligt ist, an seinem Ziel fest, im zweiten Fiskalquartal 2002 den operativen Breakeven zu erreichen.