Codex Corp. debütiert im X.25-Bereich

20.02.1987

CANTON (CWN) - Mit der amerikanischen Codex Corp, ist der Markt für X.25-Produkte jetzt um einen weiteren Anbieter bereichert worden. Das Protokoll 6510 IXP" soll kombiniert mit dem Codex-Multiplexer die Leistungsfähigkeit von Netzen steigern.

Im Gegensatz zu herkömmlichen X.25-Pads übernimmt 6510 IXP keine Protokoll-Ubersetzungsfunktionen; die Umwandlung von ASCII auf X.25-Basis führt das Codex-Protokoll "Muxport" aus. Das US-Produkt soll maximal 28 Anschlüsse bei DU-Geschwindigkeiten von 72 Kilobit pro Sekunde bieten. Jeder Verbindungspunkt kann 255 Anwender und 1000 logische Adressen versorgen.

Ein Codex-Mitarbeiter begründet die Produktankündigung mit dem sich wandelnden Kundenverhalten: Die Anwender würden in zunehmendem Maße ihre Netz-Komponenten individuell zusammenstellen und damit die Anbieter auf ein höheres Leistungsniveau treiben.